Herbstzeit ist Entwicklungszeit bei Senglar: CAD und 3D-Druck im Einsatz

von Andreas Hungele | 12.09.2017

Hier ein Blick auf die Entwurfsansicht

Hier ein Blick auf die Entwurfsansicht

Auch bei Senglar verwenden wir aktuelle Technik, wenn es um die Entwicklung neuer Bauteile geht.

Bei uns geht es meist um die Entwicklung speziell angepasster Halter und Adapter rund um das Fahrrad, die per CAD entwickelt werden.

Prototypen und Bauteile in kleinen Stückzahlen werden dann im eigenen kleinen 3D-Drucker hergestellt.

Der Anfang: Zunächst wird eine kleine Umrahmung gedruckt

Der Anfang: Zunächst wird eine kleine Umrahmung gedruckt

Auch der Innenbereich kann frei gestaltet  werden

Auch der Innenbereich kann frei gestaltet werden

Jetzt ist fast Halbzeit, nach etwa 10h....

Jetzt ist fast Halbzeit, nach etwa 10h….

Sie wollen mehr über Senglar erfahren?

Dann schauen Sie sich schon einmal hier um: zum Senglar-Shop
Wenn Sie Fragen dazu haben, können sich gerne an das Senglar-Team um Jochen Treuz wenden.

Wenn auch Sie ein ein gutes Fahrrad oder Handbike zum Pedelec umbauen wollen, schicken Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Wünschen: verkauf@senglar.de.

Auch auf YouTube finden Sie unter www.senglar.tv einige Beispiele unserer Umbauten.

Der Senglar-Newsletter: Sie wollen auf dem Laufenden bleiben, was unserer Pedelecs und Umrüstsätze anbetrifft?
Kein Problem! Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an.

Senglar im Musicclip „Bridge Over Troubled Water 2017“

von Andreas Hungele | 02.06.2017

Screenshot aus dem YouTube-Video

Screenshot aus dem YouTube-Video

Um auch einmal jüngere Generationen zu erreichen, haben wir zusammen mit dem Produzenten Carsten Renner einen Klassiker in eine moderne Form gebracht.

Das GNTM Karlin Obiango singt die 2017er Version von Bridge Over Troubled Water

Die aus dem Finale der GNTM-Staffel 2014 bekannte Karlin tritt in diesem Musicclip mit weiteren Topmodels auf.
Das SoundArrangement und das Recording stammt von Zacharias Zschenderlein.
Und, auch nicht ganz unwichtig: Die tollen Fahrräder im Clip stammen von Senglar, sie sahen nach dem Dreh sehr glücklich aus!

Hier geht´s zum kompletten Clip auf Youtube:

Viel Spaß beim Anschauen!

Senglarantrieb 2017: Ab sofort für übliche Steckkassette geeignet

von Andreas Hungele | 21.04.2017

Der Senglarantrieb 2017: Für übliche Steckkassetten geeignet

Der Senglarantrieb 2017: Für übliche Steckkassetten geeignet

Unser Senglarantrieb ist ab sofort für Steckkassette geeignet

Für das Modelljahr 2017 haben wir unseren ausgereiften Senglarantrieb nochmals weiter entwickelt: Ab sofort wird unser leichter Senglarantrieb mit einem Freilauf ausgeliefert. Er ist damit zur Verwendung mit den üblichen Steckkassetten geeignet.
Es bieten sich so wesentlich mehr Möglichkeiten bei der Gestaltung der Übersetzung.

Schauen Sie sich einfach in unserem Shop um, Sie finden dort eine große Auswahl von verschiedenen Umbausätzen.

Haben wir Interesse geweckt?

Lassen Sie sich beraten!
Wenn auch Sie Interesse haben, ihr vorhandenes Rad zum Pedelec umzubauen, können Sie sich gerne an uns wenden.
Zusammen werden wir sicher eine gut umsetzbare Lösung finden.
Schicken Sie uns einfach Bilder Ihres Rades per Mail info@senglar.de.

Sehr viele Umbaubeispiele finden Sie hier.

Auch auf YouTube finden Sie unter www.senglar.tv einige Umbaubeispiele von MTBs, Trekkingrädern, Liegerädern und Falträdern.

Der Senglar-Newsletter: Sie wollen auf dem Laufenden bleiben, was unserer Pedelecs und Umrüstsätze anbetrifft?
Kein Problem! Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an.

Senglar-Tests in den Pyrenäen: Von 0 bis 1443m war alles dabei

von Andreas Hungele | 29.10.2016

Am Ziel: Auf 1443m Höhe, richtig Spaß macht aber die Abfahrt!

Am Ziel: Auf 1443m Höhe, richtig Spaß macht aber die Abfahrt!

Vom Mittelmeer bis zu den Pyrenäen oder von Sand bis zu felsigem Untergrund

Wie in jedem Jahr nutzten wir die etwas ruhigere Herbstzeit, um bewährte und neue Bauteile in den Pyrenäen zu testen. Durch das anspruchsvolle Gelände und das meist perfekte Wetter finden sich hier die optimalen Bedingungen für harte und ausführliche Tests.
Dazu kommen durch die immer wieder atemberaubende Landschaft noch zahlreiche Möglichkeiten für tolle Bilder und Videoaufnahmen.

Ab nach oben: Auf 1443m

Schon auf dem Weg nach oben bieten sich herrliche Aussichten...

Schon auf dem Weg nach oben bieten sich herrliche Aussichten…

...und Begegnungen mit eher untypischen Gebirgsbewohnern

…und Begegnungen mit eher untypischen Gebirgsbewohnern

Nach etwa 800 Höhenmetern und etwa 90min reiner Fahrtzeit auf 1443m

Nach etwa 800 Höhenmetern und etwa 90min reiner Fahrtzeit auf 1443m

Runter ging es dann in etwa 21 Minuten…

Als Belohnung für die Auffahrt gibt es diesen Blick auf den Stausee in etwa 12km Entfernung

Als Belohnung für die Auffahrt gibt es diesen Blick auf den Stausee in etwa 12km Entfernung

Cabo de Creus: Im Nordosten Spaniens auf Meereshöhe

Dieser Punkt findet sich ganz in der Nähe von Cadaqués.

An einem der östlichsten Punkte des spanischen Festlands...

An einem der östlichsten Punkte des spanischen Festlands…

...findet sich dieser Leuchtturm nur wenig über dem Meeresspiegel!

…findet sich dieser Leuchtturm nur wenig über dem Meeresspiegel!

Immer mit dabei: Das Senglar-Mobil mit der Kameraausrüstung

Immer mit dabei: Das Senglar-Mobil mit der Kameraausrüstung

So sieht eine typische Straße zwischen den Pyrenäen und Mittelmeer aus

So sieht eine typische Straße zwischen den Pyrenäen und Mittelmeer aus

Testen heißt immer auch Dokumentieren

Das ist mein Lieblings-Testrad kurz vor dem nächsten Einsatz

Das ist mein Lieblings-Testrad kurz vor dem nächsten Einsatz

Alles dran und dabei: GPS, GoPro und Samsung 360 Grad - so wird alles dokumentiert

Alles dran und dabei: GPS, GoPro und Samsung 360 Grad – so wird alles dokumentiert

Insgesamt lassen sich in dieser schönen und rauen Gegend aller Bauteile in kurzer Zeit hart und intensiv testen.
Durch die tolle Landschaft und die genialen Strecken macht das auch richtig Spaß!

Haben wir Interesse geweckt?

Dann schauen Sie sich schon einmal hier um: zum Senglar-Shop
Wenn Sie Fragen dazu haben, können sich gerne an das Senglar-Team um Jochen Treuz wenden.

Wenn auch Sie ein ein gutes Fahrrad oder Handbike zum Pedelec umbauen wollen, schicken Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Wünschen: verkauf@senglar.de.

Auch auf YouTube finden Sie unter www.senglar.tv einige Beispiele unserer Umbauten.

Der Senglar-Newsletter: Sie wollen auf dem Laufenden bleiben, was unserer Pedelecs und Umrüstsätze anbetrifft?
Kein Problem! Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unser erster 360 Grad-Clip ist online

von Andreas Hungele | 22.09.2016


In unserem ersten Senglar 360 Grad Video erleben Sie die Auffahrt zur Wachenburg so als wären Sie selbst dabei.

Sie können in diesem Video jederzeit den Blickwinkel ändern.

So können Sie zum Beispiel das GPS-Gerät am Lenker anschauen, das Ihnen Daten wie Geschwindigkeit, Steigung oder erreichte Höhenmeter anzeigt.

Sie können sich auch nach den anderen Fahrern umschauen, oder sich die Landschaft anschauen.

Wir haben bewusst den Originalton belassen. Dadurch können Sie sehr gut die Motor- und Fahrgeräusche wahrnehmen.

Hier können Sie sehen, wie wir die Aufnahme mit der Samsung Gear 360 durchgeführt haben.

Viel Spaß beim Anschauen!

Die Samsung Gear 360 im Einsatz bei Senglar

von Andreas Hungele | 27.08.2016

So sieht das aus: Die Samsung Gear 360 neben dem Garmin Edge

So sieht das aus: Die Samsung Gear 360 neben dem Garmin Edge

Das Ziel: Eine (Kamera-)Fahrt, mehrere Perspektiven

Schon immer habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, wie man gleichzeitig Landschaft, Fahrer und Messgeräte aufnehmen kann.
Bisher wären dazu entweder mehrere Fahrten mit einer Kamera notwendig gewesen, die man bei jeder Fahrt an einer anderen Stelle positionieren musste.
Die andere Möglichkeit wäre gewesen, zwei oder drei Kameras gleichzeitig zu montieren.
Das hätte zudem den Nachteil, dass man drei Akkus und drei Speicherkarten hätte verwalten müssen.

Kaum zu glauben: In dieser Position liefert die Samsung Gear 360 brauchbare Bilder, sogar vom Edge

Kaum zu glauben: In dieser Position liefert die Samsung Gear 360 brauchbare Bilder, sogar vom Edge

Die Lösung: Die vollwertige 360 Grad-Kamera von Samsung

Samsung hat es nun mit der Gear 360 geschafft, eine brauchbare und bezahlbare 360 x 360 Grad-Kamera zu liefern, mit der „alles“ auf einmal geht.
Die Kamera ist mit zwei Objektiven ausgestattet, die jeweils ein Blickfeld von 220 Grad abdecken.
Dadurch erhält man fast lückenlose Bilder der gesamten Umwelt der Kamera.
Auf dem Smartphone abgespielt, erzeugen die Videos ein perfektes „Mittendrin-Gefühl“.
Für meine Zwecke liegt der Sinn jedoch woanders: Ich kann aus den gelieferten 360 x 360 Grad-Bildern jeweils den Ausschnitt verwenden, den ich für meine Zwecke am besten gebrauchen kann.

Zunächst liefern die beiden Objektive dieses doppelte 360 Grad-Bild

Zunächst liefern die beiden Objektive dieses doppelte 360 Grad-Bild

Als gesamtes Panorama sieht das Bild dann doch noch etwas merkwürdig aus

Als gesamtes Panorama sieht das Bild dann doch noch etwas merkwürdig aus

Der Blick nach vorne und auf das Garmin: Schon besser!

Der Blick nach vorne und auf das Garmin: Schon besser!

Insofern erleichtert die Samsung Gear 360 die Kameraarbeit (vor allem eines Einmann-Kamerateams) deutlich!

Hier können Sie das erste Beispiel sehen, wo die verschiedenen Kameraperspektiven aus einer einzigen Aufnahme mit der 360-Grad-Kamera entstanden sind:

Hier der Link zur Kamera bei amazon

Hier können Sie erste 360-Grad-Videos auf auf senglar.tv sehen.

Viel Spaß dabei!

Abnehmen mit Senglar: 30kg in 4 Monaten, geht das wirklich?

von Andreas Hungele | 27.07.2015

Stefan aus Weinheim: Er hat 30kg in nur vier Monaten abgenommen!

Stefan aus Weinheim: Er hat 30kg in nur vier Monaten abgenommen!


Mit 24 Jahren ist er einer unserer jüngsten Kunden.
Und er war Ende März 2015 mit etwa 139kg auch einer unserer schwersten Kunden.
Wir bauten zu diesem Zeitpunkt sein nagelneues 29er Rad mit unserem Senglarantrieb zum Pedelec um.
Zugegeben, wir waren schon etwas ungläubig, als er uns erzählte, dass er von nun an per Fahrrad zu seinem Arbeitsplatz fahren würde.

Die ersten 10kg in nur 4 Wochen!

Doch er zeigte uns, dass er es ernst meinte: Schon nach etwa einem Monat hatte er die ersten 10kg abgenommen, das ist wirklich nicht schlecht!
In dieser Zeit fuhr er neben dem Weg zur Arbeit auch in seiner Freizeit viel mit seinem 29er. So legte er täglich etwa 60km mit seinem Fahrrad zurück.
Ganz klar: Ohne die Unterstützung durch den Senglarantrieb wäre die Motivation zum Fahrradfahren sicher nicht so hoch gewesen und geblieben.
Und: Da unser Antrieb nur unterstützt, bleibt genügend Möglichkeit für einen ausreichenden Krafteinsatz des Fahrers.
So werden längere Strecken zurückgelegt, und es wird auch eine längere Zeit gefahren, da die (zu) anstrengenden Spitzenbelastungen vermieden werden, und der Spaß am Fahren erhalten bleibt.

Zwischenstand: Bisher 30 kg abgenommen

Heute (Ende Juli 2015) wiegt er 109kg.
Also in etwa 4 Monaten hat er insgesamt etwa 30kg abgenommen.
Sein nächstes Ziel ist es, die 100kg Grenze nach unten zu durchbrechen.
Wir wünschen Stefan dabei viel Erfolg!
Wir sind sicher, dass es auch dieses Ziel erreichen wird!

Fazit: Der Senglarantrieb ist auch etwas für schwere Jungs

Sicher, auch unser bewährter Senglarantrieb hat seine Grenzen, was die Antriebsleistung des Fahrers anbetrifft.
Stabil gebaute Fahrer können eben auch mit einiger Kraft in die Pedale treten…
Mit seinem Startgewicht von 139kg lag Stefan leicht über dem Gewicht für das wir den Senglarantrieb ausgelegt haben: Dies liegt bei Solofahrrädern bei 130kg Fahrergewicht.
Bei Tandems liegt das zulässige Gewicht höher, da hier die Antriebskraft beider Fahrer gleichmäßiger einsetzt.
Die bisher höchsten Gewichte von beiden Fahrern und Tandem-Pedelec liegen bei etwa 210kg, ohne dass Probleme bei der Dauerhaltbarkeit aufgetreten sind. Übrigens verwenden wir bei schweren Fahrern bei Solo-Fahrrädern und immer bei Tandems besondere Hinterräder, die auf die höhere Belastung ausgelegt sind.

Sie wollen auch durch das Fahrrad fahren abnehmen?

Es müssen ja nicht gleich 30kg sein..
Kommen Sie einfach vobei, und probieren Sie selbst!
Sie werden sehen: Abnehmen mit Radfahren geht wirklich, und macht mit dem Senglantrieb noch mehr Spaß!

Sie erreichen uns unter 06201/877472 oder per e-Mail unter info@senglar.de

Das Senglar-Team von Jochen Treuz freut sich auf Sie!

Ganz schön bunt hier! Senglar bietet 40 Rahmenfarben an

von Andreas Hungele | 01.07.2015

Wirkt sehr edel: Sparkling Iron

Wirkt sehr edel: Sparkling Iron

Von Beginn an bieten wir unsere Rahmen in 20 Farben an. Zusätzlich sind alle Farben in matt und glänzend erhältlich. Insgesamt können Sie so aus 40 Farbtönen Ihre Lieblingsfarbe wählen.

Hier finden Sie die Senglar-Rahmenfarben im Überblick als PDF

Nachstehend finden Sie eine kleine Auswahl dazu:

"Hauptsache schwarz"- In diesem Fall ein edles Mattschwarz

„Hauptsache schwarz“- In diesem Fall ein edles Mattschwarz

Mattschwarz, hier mit weißem Logo

Mattschwarz, hier mit weißem Logo

...und hier Schwarz glänzend

…und hier Schwarz glänzend

Purpurviolett, eine wirklich kräftige Farbe

Purpurviolett, eine wirklich kräftige Farbe

Nochmals Purpurviolett, hier mit weißem Logo

Nochmals Purpurviolett, hier mit weißem Logo

Unser Grün, ich nenne es einmal "Kawa-Grün"

Unser Grün, ich nenne es einmal „Kawa-Grün“

Titanium: Ein Silber mit leichtem Champagnerton

Titanium: Ein Silber mit leichtem Champagnerton

Chocolate-Metallic, hier in der matten Version mit weißem Senglar-Schriftzug

Chocolate-Metallic, hier in der matten Version mit weißem Senglar-Schriftzug

...und hier in matt, mit schwarzem Schriftzug

…und hier in matt, mit schwarzem Schriftzug

Chocolate-Metallic, glänzend

Chocolate-Metallic, glänzend

Das geht auch immer: Feuerrot, glänzend

Das geht auch immer: Feuerrot, glänzend

Haben wir Interesse geweckt?

Wenn Sie ein leichtes Senglar-Pedelec in Ihrer Wunschfarbe (natürlich ohne Aufpreis) aus den 40 verfügbaren Farbtönen haben wollen, schicken Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Wünschen: info@senglar.de.

Schauen Sie sich auch in unserem Shop um, Sie finden dort Cityräder, Crossräder, Mountainbikes, Trekkingräder und auch Tandems.

Auch auf YouTube finden Sie unter www.senglar.tv einige Beispiele unserer Senglar-Pedelecs.

Der Senglar-Newsletter: Sie wollen auf dem Laufenden bleiben, was unserer Pedelecs und Umrüstsätze anbetrifft?
Kein Problem! Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an.

Fünf Jahre Senglar – Fünf Jahre Umrüstsätze

von Andreas Hungele | 23.06.2015

28. Juni 2010: Der Motor Nr.1 wurde verkauft und sofort eingebaut

28. Juni 2010: Der Motor Nr.1 wurde verkauft und sofort eingebaut

...und dazu gehört natürlich der Akku Nr. 2

…und dazu gehört natürlich der Akku Nr. 2

Ziemlich genau vor 5 Jahren habe ich den ersten Senglarantrieb an unseren ersten Kunden ausgeliefert und auch gleich an Ort und Stelle in Radevormwald eingebaut.

So sah damals bei unserem ersten Kunden die Werkstatt unter freiem Himmel aus

So sah damals bei unserem ersten Kunden die Werkstatt unter freiem Himmel aus


...und so das doch ziemlich grob gezimmerte Ergebnis, egal: Es bewegt sich doch!

…und so das doch ziemlich grob gezimmerte Ergebnis, egal: Es bewegt sich doch!

5 Jahre Senglarantrieb heißt auch 5 Jahre laufende Verbesserungen

Nicht nur beim Aussehen, auch bei der Akkukapazität, und damit bei der Reichweite hat sich erfreulicherweise einiges geändert.
Damals (auch wenn es nur 5 Jahre her ist, kann und muß man das so sagen) betrug die Kapazität 324Wh. Damit war immerhin eine Reichweite von rund 55km gegeben. Heute sind es mit unserem großen Akku mit 489Wh mit 95km deutlich mehr.
2010 gab es nur eine Felgenfarbe, und die hieß „silber“. Heute gibt es die Felgen zusätzlich auch in schwarz und in schwarz-silber. Auch die Speichen gibt es heute in silber und in schwarz.
Grundsätzlich hat sich unser 2010 entwickeltes Konzept bewährt: Nabenmotor im Hinterrad, Akkupacks mit Zellen von Panasonic oder Sanyo und ein leicht bedienbares LED-Display. In den letzten fünf Jahren haben wir und unsere Partner alle Komponenten laufend verbessert und weiter entwickelt.
Wir können damit zu Recht sagen, das unser Senglarantrieb ausgereift und bewährt ist.

Haben wir Interesse geweckt?

Lassen Sie sich beraten!
Wenn auch Sie Interesse haben, ihr vorhandenes Rad zum Pedelec umzubauen, können Sie sich gerne an uns wenden.
Zusammen werden wir sicher eine gut umsetzbare Lösung finden.
Schicken Sie uns einfach Bilder Ihres Rades per Mail info@senglar.de.

Schauen Sie sich auch in unserem Shop um, Sie finden dort eine große Auswahl von verschiedenen Umbausätzen.

Weitere Umbaubeispiele finden Sie hier.

Auch auf YouTube finden Sie unter www.senglar.tv einige Umbaubeispiele.

Der Senglar-Newsletter: Sie wollen auf dem Laufenden bleiben, was unserer Pedelecs und Umrüstsätze anbetrifft?
Kein Problem! Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an.

Showroom bei Senglar: Markenprodukte von ABUS, Schwalbe, Shimano und Topeak

von Andreas Hungele | 17.06.2015

Ein erster Blick in unseren neuen Showroom

Ein erster Blick in unseren neuen Showroom


Nachdem wir nun 5 Jahre ohne einen Ausstellungsraum leben mussten, konnten wir nun glücklicherweise direkt nebenan einen freigewordenen Raum mieten.
Ab sofort können Sie unsere leichten Senglar-Pedelecs anschauen und natürlich auch Probe fahren.

Sie finden bei uns Schwalbe-Schläuche und Schwalbereifen...

Sie finden bei uns Schwalbe-Schläuche und Schwalbereifen…

Außerdem finden Sie dort eine kleine Auswahl von bewährten ABUS-Schlössern, hochwertigem Topeak-Zubehör und den typischen Verschleißteilen wie Schwalbe-Schläuchen, pannensicheren Schwalbereifen, Shimano-Ketten und Bremsbelägen.

...ABUS-Schlösser und Topeak-Zubehör

…ABUS-Schlösser und Topeak-Zubehör


Das Senglarteam freut sich auf Ihren Besuch!