Am Ostersamstag zu Senglar und Probe fahren!

von Jochen Treuz | 20.03.2016

Schneller als der Osterhase? Geht das wirklich?

Schneller als der Osterhase? Geht das wirklich?

Am Ostersamstag 2016 haben wir von 10-13h geöffnet

Heute ist Frühlingsanfang und nächsten Samstag ist Ostersamstag. Unsere leichten e-Bikes sind vorbereitet, und Sie können gerne für eine Beratung und Probefahrten bei uns vorbei kommen.

Ein Blick in unseren Showroom

Ein Blick in unseren Showroom

Jedes Senglar-Pedelec ist ein Einzelstück

Da wir jedes Pedelec hier in Weinheim aufbauen, können wir fast alle Ihre Wünsche berücksichtigen:
– Rahmentyp
– Rahmengöße
– Rahmenfarbe
– Lenkertyp und Lenkergriffe
– Satteltyp
und vieles mehr können Sie selbst bestimmen.

Alle Senglar-Pedelecs werden genau nach Ihren Vorstellungen gebaut

Alle Senglar-Pedelecs werden genau nach Ihren Vorstellungen gebaut

Haben wir Interesse geweckt?

Dann schauen Sie sich schon einmal hier um: zum Senglar-Shop
Wenn Sie Fragen dazu haben, können sich gerne an das Senglar-Team um Jochen Treuz wenden.

Wenn Sie ein leichtes Senglar-Pedelec in Ihrer Wunschfarbe (natürlich ohne Aufpreis) aus den 40 verfügbaren Farbtönen haben wollen, schicken Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Wünschen: info@senglar.de.

Auch auf YouTube finden Sie unter www.senglar.tv einige Beispiele unserer Senglar-Pedelecs.

Der Senglar-Newsletter: Sie wollen auf dem Laufenden bleiben, was unserer Pedelecs und Umrüstsätze anbetrifft?
Kein Problem! Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sie wünschen, wir bauen! Senglar: Pedelecs nach Maß

von Jochen Treuz | 29.05.2014

Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die den großen Unterschied für unsere Kunden machen

Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die den großen Unterschied für unsere Kunden machen

Schon seit 2010 bauen wir vorhandene Fahrräder zu vollwertigen Pedelecs um. Seit dem Sommer 2011 bieten wir eigene Pedelecs an. Dabei hat sich gezeigt, dass nahezu jedes Fahrrad anders ist: Jeder Kunde hat eben seine eigenen Vorstellungen!

Fast alles lässt sich bei Senglar machen

Beim Bau Ihres Wunschrades lassen sich nahezu alle Komponenten nach Ihren Vorstellungen gestalten:

So können Sie beipielsweise auswählen:

  • Rahmentyp (Tiefeinsteiger, Tourenrad, Mountainbike)
  • Rahmenhöhe (von 40cm bis zu 63cm)
  • Rahmenfarbe (schwarz, weiß, rot, silber, lila, hellblau…)
  • Felgenfarbe (schwarz, silber, schwarz/silber, weiß…)
  • Scheibenbremse/Felgenbremse
  • Speichenfarbe (schwarz, silber)
  • Nippelfarbe (silber, schwarz, rot…)
  • Reifenbreite und Reifentyp
  • Lenkerbreite und Lenkerform
  • Sattel (hart, weich, schmal, breit…)
  • Gepäckträger/Gepäckkorb

und vieles mehr!

Einige Beispiele zur Anregung

Leider lassen sich auch im „unendlichen“ Internet nicht alle Möglichkeiten darstellen, wie Sie Ihr persönliches Wunschpedelec von Senglar gestalten können.
Lassen Sie sich einfach von den nachfolgenden Beispielen anregen!

Basis ist hier unser Trekkingrad...

Basis ist hier unser Trekkingrad…

...der Sattel und die gefederte Sattelstütze sind auf Kundenwunsch angebaut worden

…der Sattel und die gefederte Sattelstütze sind auf Kundenwunsch angebaut worden

Auch besonders: Der stabile Gepäckträger mit integrierter Beleuchtung

Auch besonders: Der stabile Gepäckträger mit integrierter Beleuchtung

Der Gepäckkorb: Hier ist er vorne angebracht...

Der Gepäckkorb: Hier ist er vorne angebracht…

...und hier eben hinten! Ganz wie unsere Kunden es wünschen

…und hier eben hinten! Ganz wie unsere Kunden es wünschen

Der verstellbare Vorbau: Ein gutes Beispiel für die Anpassungsfähigkeit der Senglar-Pedelecs

Der verstellbare Vorbau: Ein gutes Beispiel für die Anpassungsfähigkeit der Senglar-Pedelecs

Die Konstante bei allen Senglar-Pedelecs: Der bewährte Senglarantrieb im Hinterrad

Die Konstante bei allen Senglar-Pedelecs: Der bewährte Senglarantrieb im Hinterrad

Lassen Sie sich einfach von uns beraten!

Das waren nun wenige Beispiele.
Tatsächlich ist es so, dass Ihren Wünschen kaum Grenzen gesetzt sind.
Mailen Sie uns einfach Ihre Wunschliste an info@senglar.de oder rufen Sie uns an: +49 6201 877472.
Wir finden sicher auch Ihr perfektes Senglarpedelec!

Mehr finden Sie im Senglar-Shop

In unserem Online-Shop finden Sie die Grundmodelle und einige Auswahlmöglichkeiten.

Auf YouTube finden Sie einige Videos und Diashows zu unseren Pedelecs.

Schwarz und Weiß: Das sind nur zwei Beispiele von vielen Auswahlmöglichkeiten

Schwarz und Weiß: Das sind nur zwei Beispiele von vielen Auswahlmöglichkeiten

Der Senglar-Newsletter: Sie wollen auf dem Laufenden bleiben, was Pedelecs und Umrüstsätze anbetrifft?
Kein Problem! Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an.

Neu: Das Senglar-Pedelec City 2014 in Lila

von Jochen Treuz | 13.04.2014

Schicker Flitzer: Das Senglar-Pedelec City in Lila

Schicker Flitzer: Das Senglar-Pedelec City in Lila

Mehr als 20 Farben stehen bei allen Senglar-Pedelecs zur Auswahl

Und damit auch bei unseren Elektrofahrrädern für die Stadt.
Dieses Senglar Pedelec City haben wir auf den besonderen Wunsch einer Kundin in Lila lackiert.
Das abgebildete Senglar-Pedelec City ist ab 2.049,- Euro erhältlich.
Die weiteren Daten zu diesem schicken Rad finden Sie unserem Online-Shop

Das Senglar-Logo auf Lila: Sieht gut aus!

Das Senglar-Logo auf Lila: Sieht gut aus!

Wie immer bei Senglar: Hochwertige Ausstattung!

Wie alle Senglar Pedelecs, zeichnet sich auch dieses leichte Senglar Pedelec City durch eine hochwertige Ausstattung aus.
Es hat hydraulische Felgenbremsen von Magura,

Hydraulische Felgenbremsen: Magura HS11

Hydraulische Felgenbremsen: Magura HS11

eine gefederte Sattelstütze und einen komfortablen Sattel:

Einkaufsbereit: Großer Korb, bequemer Sattel und gefederte Sattelstütze

Einkaufsbereit: Großer Korb, bequemer Sattel und gefederte Sattelstütze

Durch die Drehgriff-Schaltung ist das Schalten auch für Frauen kein Problem.

Drehgriffschaltung: Das macht das Schalten einfach!

Drehgriffschaltung: Das macht das Schalten einfach!

Weitere Details im Bild:

Anpassungsfähig: Der verstellbare Vorbau

Anpassungsfähig: Der verstellbare Vorbau

Kettenschutz: Damit bleibt Ihre Kleidung sauber!

Kettenschutz: Damit bleibt Ihre Kleidung sauber!

Die Klingel darf natürlich nicht fehlen: Einfach, aber gut!

Die Klingel darf natürlich nicht fehlen: Einfach, aber gut!

Die treibende Kraft im Hinterrad: Unser Senglarantrieb

Die treibende Kraft im Hinterrad: Unser Senglarantrieb

Auch von hinten gut sichtbar: LED-Rücklicht mit Standlichtfunktion

Auch von hinten gut sichtbar: LED-Rücklicht mit Standlichtfunktion

Senglar: Qualität 'Made in Germany!'

Senglar: Qualität ‚Made in Germany!‘

Tretkurbel von Shimano und schöne Alu-Pedale

Tretkurbel von Shimano und schöne Alu-Pedale

Haben wir Interesse geweckt?

Dann schauen Sie sich schon einmal hier um: zum Senglar-Shop
Wenn Sie Fragen dazu haben, können sich gerne an das Senglar-Team um Jochen Treuz wenden.

Wenn auch Sie ein ein gutes Fahrrad oder Handbike zum Pedelec umbauen wollen, schicken Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Wünschen: verkauf@senglar.de.

Mehr sehen auf YouTube

Auch auf YouTube finden Sie unter www.senglar.tv einige weiter Bilder unserer Pedelecs.

Mehr lesen im Senglar-Newsletter

Der Senglar-Newsletter: Sie wollen auf dem Laufenden bleiben, was unsere Pedelecs und Umrüstsätze anbetrifft?
Kein Problem! Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an.
Das Senglar-Team um Jochen Treuz hilft Ihnen gerne weiter!

Im Radio: hr1 testet Nachrüst-Sets für Fahrräder

von Jochen Treuz | 05.03.2014

Am heutigen Aschermittwoch gibt es auf hr1 einen Bericht zum Thema Pedelec-Nachrüstsätze. Dabei wird der Frage nachgegangen,, welche Nachrüstsätze es gibt und vor allem, was sie taugen. Hr1 will dabei auch untersuchen, ob nachgerüstete Elektro-Drahtesel mit fertigen E-Bikes aus dem Fachgeschäft mithalten können. Untersucht wird auch, wie die Sets funktionieren und ob man die Nachrüstung auch als technischer Laie bewältigen kann.
Neben einem Vertreter des ADFC werden auch ein Fahradhändler und Senglarman Jochen Treuz zu Wort kommen.
Wir sind auf das Ergebnis und den Bericht gespannt!

Mehr dazu lesen und hören Sie auf hr-online.

Ergänzung nach der Ausstrahlung des Beitrags

Aus unserer Sicht insgesamt eine richtige und faire Darstellung.
Grundsätzlich sind die dort getroffenen Aussagen des ADFC und des befragten Fahrradhändlers richtig.
Sie stimmen mit unserer Meinung zu den technischen Voraussetzungen für einen Umbau überein, die Sie hier lesen können.

Gerne beantworten unsere Berater Christopher Herbert und Jochen Treuz Ihre Fragen dazu.
Sie erreichen uns unter 06201/877 472 oder per Mail unterinfo@senglar.de

Unser Montagevideo auf YouTube finden Sie hier:

Neu in 2014: Senglar Pedelec MTB als Tandem

von Jochen Treuz | 17.01.2014

Neu in 2014: Unser Senglar-Pedelec als MTB Tandem

Neu in 2014: Unser Senglar-Pedelec als MTB Tandem

Wir haben die etwas ruhigeren Wintermonate genutzt, und dieses Prachtstück gebaut!
Ein Mountainbike als Tandem!

Zwei Akkus für eine große Reichweite

Um eine optimale Reichweite zu erreichen, kommen hier zwei Akkus mit jeweils 489Wh zum Einsatz. Damit lassen sich auch lange Touren zu zweit bewältigen.

Energiebündel: Zwei Akkus mit jeweils 489 Wh liefern die Energie für lange Touren zu zweit

Energiebündel: Zwei Akkus mit jeweils 489 Wh liefern die Energie für lange Touren zu zweit

Sicherheit: Scheibenbremsen mit 200mm Bremsscheiben

Gebremst wird hinten und vorne mit Magura-Bremsen und 200mm Bremsscheiben.
Auch bei der Schaltung setzen wir auf Qualität: Es ist eine Shimano XT-Schaltung.

Zur Sicherheit: Starke Magura-Scheibenbremsen mit 200mm vorne und hinten

Zur Sicherheit: Starke Magura-Scheibenbremsen mit 200mm vorne und hinten

Ein Tandem erfordert eine hohe Stabilität

So sieht ein stabiler Rahmen aus!

So sieht ein stabiler Rahmen aus!

Eine sehr stabile Rockshox-Telegabel mit reichlichen 200mm Federweg bügelt auch größere Unebenheite glatt.
Durch zwei Gabelbrücken wird eine enorme Steifigkeit erreicht, die dem erhöhten Gewicht von zwei Fahrern gerecht wird.

Stabile Federgabel von Rockshox für das Vorderrad

Stabile Federgabel von Rockshox für das Vorderrad

Hinten kommt ein speziell verstärktes Rad zum Einsatz, das auch mit größeren Belastungen fertig wird.

Die treibende Kraft: Der bewährte Senglarantrieb leistet unauffällig seine Arbeit im Hinterrad

Die treibende Kraft: Der bewährte Senglarantrieb leistet unauffällig seine Arbeit im Hinterrad

Das gehört natürlich dazu: Komfort und Alltagstauglichkeit

Komfort: Bequemer Sattel und eine gefederte Sattelstütze für den Hintermann

Komfort: Bequemer Sattel und eine gefederte Sattelstütze für den Hintermann

Schutzbleche und eine starke LED-Beleuchtung machen aus diesem besonderen Tandem ein alltagstaugliches Fahrzeug.

Es werde Licht: Helle LED-Leuchte, die direkt vom Akku mit Strom versorgt wird

Es werde Licht: Helle LED-Leuchte, die direkt vom Akku mit Strom versorgt wird

Senglar steht immer für leichte und leistungsfähige Pedelecs

Senglar steht immer für leichte und leistungsfähige Pedelecs

Einfach schön!

Einfach schön!

Zusammen mit dem Gepäckträger und den beiden Akkus wiegt das Senglar-Pedelec als MTB-Tandem nur 29kg!

Natürlich hat diese hochwertige Ausstattung auch Ihren Preis: In der gezeigten Ausstattung kostet unser Tandem-Pedelec rund 4.900,- Euro.

Gerne bauen wir auch Ihr e-Bike nach Maß!


Rufen Sie uns einfach an: Unter +49 6201 877472 stehen Ihnen Christopher Herbert und Jochen Treuz für Ihre Fragen bereit.

Unter info@senglar.de können Sie uns gerne Ihre Wünsche mailen.

Sie wollen mehr sehen?

Hier gelangen Sie direkt zu unserem Shop.

Bei YouTube finden Sie weitere Bilder und Videoclips unter Senglar TV

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Der Senglar-Newsletter: Sie wollen auf dem Laufenden bleiben, was Pedelecs und Umrüstsätze anbetrifft?
Kein Problem! Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an.

Meine Senglar-Singletour um den Stausee

von Daniela Fissmann | 19.10.2013

Nicht ablenken lassen! Im Hintergrund ist der Stausee zu sehen

Nicht ablenken lassen! Im Hintergrund ist der Stausee zu sehen

Vorgestern saßen wir am See im Restaurant Club Nàutic und genossen das sommerliche Wetter mit Seeblick. Ein ortsansässiger Schweizer behauptete, dass man/ Frau mindestens zwei Stunden bräuchte, um den See zu umradeln, wenn nicht sogar drei Stunden. Ich ließ meinen Blick über den See schweifen, dachte über die bisherigen Teilstrecken, die wir schon gefahren sind, nach und beschloss innerlich – das kann nicht stimmen.

Das Restaurant Club Nàutic in Darnius

Das Restaurant Club Nàutic in Darnius

Tour de Stausee

Jetzt komme ich gerade von meinem Ausflug zurück, den ich heute alleine unternommen habe und war ganze eineinhalb Stunden unterwegs. Nun, zwar immer noch nicht ganz herum, weiß aber sicher, dass Frau keine zwei Stunden braucht!

Nach ca. einer dreiviertel Stunde, immer „irgendwie“ in Seenähe bleibend, fiel mir auf, dass ich nichts dabei habe. Kein Reparaturwerkzeug, kein Handy und dass man auch eigentlich nicht alleine fahren sollte.

Ich dachte allerdings zuvor: ich mache mal eben eine Radtour, so wie in Deutschland. Nur sind die „Straßen“ hier ein wenig anders.

Es gibt keine geteerte Strecke um den See. Ich fuhr los und war auch gar nicht mehr verwundert über steile, unebene Straßenverhältnisse, schließlich waren wir ja jetzt schon häufiger in den Pyrenäen unterwegs. Nur diesmal war ich alleine!

Was wäre wenn…?

Meine Gedanken nahmen ihren Lauf. Was wäre wenn? Wenn ich nun stürze? Herje, ok, könnte weh tun – kenn` ich ja schon. Wieder ab aufs Rad und zurück, notfalls dauert es halt etwas länger. Wenn ich mir etwas breche?

Hm, weg mit dem Gedanken. Würde mich hier eigentlich jemand finden? Ich hatte ja gesagt, dass ich irgendwie um den See fahren wollte. Nur ob die wohl die gleichen Abzweigungen nehmen würden wie ich?

Könnte ein wenig länger dauern. Gibt es hier wohl Spaziergänger? Bestimmt weniger, kaum einer wird so verrückt sein wie meine Eltern. Die laufen auch mal aus Versehen in den Bergen auf der falschen Seite herunter ;-).

Andererseits kam mir ja vorhin ein Fußgängerpärchen entgegen – also doch! Die sahen auch ziemlich sportlich aus! Und…als wenn sie irgendwo in der Nähe wohnen würden.

Der Stausee bei Darnius mit weniger Wasser

Der Stausee bei Darnius mit weniger Wasser

Gibt es hier Wildschweine?

Schließlich bekam ich doch ein wenig Angst. Was ist mit Wildschweinen? Gibt es hier Wildschweine und was mache ich, wenn mir eines über den Weg läuft?

Von Frankreich weiß ich, dass es dort eine Plage gibt, dass sie sich sogar Stromzäune um das ganze Grundstück bauen, um sich vor ihnen zu schützen. Und wie war das noch? Wegrennen oder nicht?

Naja, wenn es auf mich zu rennt, sollte ich mich ja schon bewegen. Nur wohin? Auf einen Baum wird schwer. Ein Hügel. Oder ein großer Stein wäre toll, irgendetwas, auf das diese Wildschweine nicht hoch kommen würden. Ich beschloss für den Fall der Fälle schon einmal nach einem Wildschweinrettungssteinberg Ausschau zu halten.

Mein Akku hatte noch 60 % und allmählich musste ich mich entscheiden: Fahre ich auf gut Glück weiter durch den Wald in der Hoffnung, nachher auch am anderen Ende des Sees wieder heraus zu kommen oder drehe ich um?

Als die Strecke nur noch gefühlt weg vom See verlief, drehte ich um. Vernünftig sein ist blöd, macht aber Sinn.

Auf der grünen Wiese war ich auch!

Auf der grünen Wiese war ich auch!

Auf der Suche nach dem Rückweg

Schließlich kam ich an eine Abzweigung, bei der ich mir nicht mehr sicher war, aus welcher Richtung ich gekommen bin. Ich dachte nach und nach und auf einmal sah ich auf dem Boden eine kleine schmale Singlefahrradspur.

Wie bei Hänsel und Gretel, ich musste also nur noch meiner eigenen Spur folgen, sofern ich mir noch einmal unsicher sein sollte. Jetzt komme ich ganz sicher schnell wieder zurück – dachte ich. Gerade noch gefreut, da kommt mir ein weiterer Radfahrer entgegen, der mir meine Spursicherheit nahm.

Der Akkukapazität schien auf einmal viel schneller zu sinken, als zuvor, oder kam mir das nur so vor?

Und dann entdeckte ich in der Ferne ein mir bekanntes Haus, von dem aus ich nun sicher den Weg zurück finden würde. Ich bin gerettet. So gut wie.

Ich werde auf jeden Fall nie wieder ohne Handy alleine eine Radtour in den Pyrenäen oder sonst wo unternehmen. Ich hätte nur gerne eine kleine Bauchtasche für das Wesentliche beim nächsten Mal, damit ich für gemütliche kurze Strecken nicht extra den Rucksack mitnehmen muss.

Start- und Endpunkt meiner Reise, in Staudammnähe

Start- und Endpunkt meiner Reise, in Staudammnähe

Saludos y buenas dias!

hr1 berichtete über Pedelecs

von Jochen Treuz | 10.09.2013

Das Senglar-Pedelec Trekking, voll ausgestattet unter 20kg und das für nur 2.599,- Euro

Das Senglar-Pedelec Trekking, voll ausgestattet unter 20kg und das für nur 2.599,- Euro


Der hessische Radiosender hr1 berichtete am 10. September 2013 in seiner Vormittagssendung über Pedelecs.
Zitat aus der Vorankündigung:
„Wer ein E-Bike besitzt, steigt öfter aufs Rad und schreckt auch nicht vor schwierigen Strecken zurück. Von dieser Erfahrung berichten jedenfalls E-Bike-Besitzer.
„Normale“ Radler, die auf pure Muskelkraft setzen, sind da oft skeptisch.
Deswegen fragen wir den hr1-Fitness-Profi Sören Döbbemann: Taugt das E-Bike als Trainingsgerät? Wie kann man mit ihm die Kondition verbessern? Und wie macht man aus dem E-Bike ein veritables Trainingsgerät?“

Sören Döbbemann ist Diplom-Sportlehrer und Sporttherapeut und erklärt in der Sendung, wie sich das Pedelec nicht nur zur reinen Fortbewegung sondern auch zum Training einsetzen läßt.
Dabei macht er klar, dass Pedelecs nicht nur für Rentner gemacht sind.

Das entspricht genau unserer Vorstellung: Pedelecs zu fahren macht einfach Spaß. Damit bringen Pedelecs auch Leute zum Fahrrad fahren, die sonst nicht aufs Rad steigen würden.

Mehr dazu lesen Sie hier: hr1 Fitnessthema: Pedelecs

Umbaubeispiel: MTB Fully Scott G-Zero wird zum Pedelec

von Jochen Treuz | 17.08.2013

Das Gesamtkunstwerk: Das Scott G-Zero wurde durch Senglar zum Elektrofahrrad

Das Gesamtkunstwerk: Das Scott G-Zero wurde durch Senglar zum Elektrofahrrad

„Schönheit liegt im Auge des Betrachters“.
Bei diesem Scott G-Zero tragen allerdings einige Elemente dazu bei, dass dieser Eindruck bei vielen Betrachtern hervor gerufen wird.
Unser unauffällig kleiner Senglarantrieb im Hinterrad hilft dabei, die gute Optik zu erhalten.

Aluschwinge, Drehmomentstütze und der bewährte Senglarantrieb

Aluschwinge, Drehmomentstütze und der bewährte Senglarantrieb

Im Hinterrad: Der kleine und leistungsstarke Senglarantrieb

Im Hinterrad: Der kleine und leistungsstarke Senglarantrieb

Eine schöne Kombination: Carbon und poliertes Alu

Fast schon Kunst: Carbon im Kontrast zu sattem Blau!

Fast schon Kunst: Carbon im Kontrast zu sattem Blau!

Ästhetik pur: Der Carbon-Rahmen des Scott

Ästhetik pur: Der Carbon-Rahmen des Scott

Alles glänzt: Auch der alufarbene Bremssattel an der Aluschwinge trägt zur guten Optik bei

Alles glänzt: Auch der alufarbene Bremssattel an der Aluschwinge trägt zur guten Optik bei

Hier im Blick: Die Hinterradaufhängung des Scott G-Zero

Hier im Blick: Die Hinterradaufhängung des Scott G-Zero

Ein letzter Blick auf die Aluschwinge

Ein letzter Blick auf die Aluschwinge

Aus Platzgründen an der Sattelstütze untergebracht: Lithium-Akku mit 418Wh

Aus Platzgründen an der Sattelstütze untergebracht: Lithium-Akku mit 418Wh

Das Scott G-Zero Strike wurde mit dem Senglarantrieb zum Pedelec

Das Scott G-Zero Strike wurde mit dem Senglarantrieb zum Pedelec

Dieser Umbau zeigt, dass es viele schöne Fahrräder gibt, bei denen sich ein Umbau zum Pedelec/Elektrofahrrad lohnt.

Haben wir Interesse geweckt?

Dann schauen Sie sich schon einmal hier um: zum Senglar-Shop
Wenn Sie Fragen dazu haben, können sich gerne an das Senglar-Team um Jochen Treuz wenden.

Wenn auch Sie ein ein gutes Fahrrad oder Handbike zum Pedelec umbauen wollen, schicken Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Wünschen: verkauf@senglar.de.

Auch auf YouTube finden Sie unter www.senglar.tv einige Beispiele unserer Umbauten.

Der Senglar-Newsletter: Sie wollen auf dem Laufenden bleiben, was unserer Pedelecs und Umrüstsätze anbetrifft?
Kein Problem! Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Umbaubeispiel: AnthroTech Trike wird durch Senglar zum Elektrofahrrad

von Jochen Treuz | 09.08.2013

Das AnthroTech-Trike: Nun mit dem Senglarantrieb zum Pedelec geworden

Das AnthroTech-Trike: Nun mit dem Senglarantrieb zum Pedelec geworden

Das AnthroTech-Trike: Ein Rad für besondere Fälle wird zum Pedelec

Wieder einmal hatten wir die Aufgabe, ein Anthrotech-Trike mit dem Senglarantrieb zum Elektrofahrrad gemacht.
Diese Räder werden oft von Fahrern genutzt, bei denen aufgrund von gesundheitlichen Beeinträchtigungen ein Fahrrad nicht in Frage kommt.
Ein Beispiel könnte sein, dass die Kraft in einem Bein nicht mehr ausreichend vorhanden ist, und das Fahren nur mit Motorunterstützung möglich wird.

Die Anfahrhilfe: Ermöglicht das Anfahren am Berg

Die Anfahrhilfe („Daumengas“) ist hier von großem Vorteil, da dadurch an einem Berg auch ohne Treten problemlos angefahren
werden kann.
Bei Antrieben, die nur auf Pedaldruck oder Tretkurbelumdrehungen reagieren, ist das so nicht möglich.

Das Daumengas und das LED-Display sind beide leicht zu erreichen

Das Daumengas und das LED-Display sind beide leicht zu erreichen

Der Fahrer-Arbeitsplatz aus der Nähe

Der Fahrer-Arbeitsplatz aus der Nähe

Beim Umbau kam es auch darauf an, die Klappfähigkeit des Sitzes für das Verladen ins Auto zu erhalten:

Das AnthroTech-Trike: Die Batterie hat einen besonderen Platz am Fahrersitz gefunden

Das AnthroTech-Trike: Die Batterie hat einen besonderen Platz am Fahrersitz gefunden

Der Senglarantrieb im Hinterrad

Der Senglarantrieb im Hinterrad

Eine Besonderheit: Hydraulische Bremsen in den Vorderrädern

Ein technischer Leckerbissen: Hydraulische Trommelbremsen in den Vorderrädern

Ein technischer Leckerbissen: Hydraulische Trommelbremsen in den Vorderrädern

Hier ist das Abschaltventil für hydraulische Bremsen zu sehen

Hier ist das Abschaltventil für hydraulische Bremsen zu sehen

AnthroTech ist einer der führenden Trike-Hersteller

AnthroTech ist einer der führenden Trike-Hersteller

Wie Sie an diesem Beispiel sehen, kann man mit dem Senglarantrieb fast alle Fahrräder zum Elektrofahrrad umbauen.

Sie haben auch ein besonderes Rad?
Fragen Sie uns: Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Unsere Berater um Jochen Treuz sind unter 06201 877472 oder per Mail info@senglar.de zu erreichen.

Das passt: Das Senglarpedelec „Camper“ für Wohnmobile

von Jochen Treuz | 02.08.2013

Das Senglarpedelec Camper passt locker in Wohnmobile

Das Senglarpedelec Camper passt locker in Wohnmobile

Viele unserer Kunden haben neben dem Hobby Fahrradfahren auch noch Spaß am Reisen mit Ihrem Wohnmobil.
Das geliebte Fahrrad soll natürlich mit auf die Reise, denn auch unterwegs in fernen Ländern will man die Umgebung erkunden oder Einkäufe im nächsten Ort machen.
Problem: Herkömmliche Fahrräder sind dafür oft zu sperrig oder zu schwer.
Unsere Aufgabe bestand nun darin, durch entsprechende Anpassungen ein spezielles Pedelec zu entwickeln, dass auch in knapp bemessene „Fahrradgaragen“ von Wohnmobilen passt, und sich auch leicht verladen lässt.
Natürlich dürfen dabei auch Sicherheit und Komfort nicht auf der Strecke bleiben.

Platzsparend: Klappbare Pedale, Schnellspanner und verstellbarer Vorbau

Jeder Wohnmobilist weiß, manchmal zählen Millimeter, wenn es um das Laden und Verpacken geht.
Wir haben daher an allen Details gearbeitet, damit Sie unser Senglarpedelec „Camper“ möglichst schnell und platzsparend in Ihrem Wohnmobil verstauen zu können.
Es ist natürlich auch als Herrenrad lieferbar.

So klappt das: Zunächst wird die Verriegelung gelöst

So klappt das: Zunächst wird die Verriegelung gelöst

Anschließend lässt sich das Pedal umklappen...

Anschließend lässt sich das Pedal umklappen…

...und das Pedal ist umgeklappt!

…und das Pedal ist umgeklappt!

Das umgeklappte Pedal spart Platz und so lassen sich zwei Fahrräder in der Wohnmobilgarage unterbringen

Das umgeklappte Pedal spart Platz und so lassen sich zwei Fahrräder in der Wohnmobilgarage unterbringen

Verstellbarer Vorbau: Ermöglicht Komfort, und Absenkung des Lenkers zum Verladen

Verstellbarer Vorbau: Ermöglicht Komfort, und Absenkung des Lenkers zum Verladen

So ist die Sattelhöhe leicht verstellbar und ermöglicht das einfache Verladen

So ist die Sattelhöhe leicht verstellbar und ermöglicht das einfache Verladen

Sattel mit Griff: Das erleichtert das Be- und Entladen

Sattel mit Griff: Das erleichtert das Be- und Entladen

Sicherheit durch erstklassige Beleuchtung und hervorragende Bremsen

Endlich legal: Direkt am Akku angeschlossen und mit 40 Lux richtig hell

Endlich legal: Direkt am Akku angeschlossen und mit 40 Lux richtig hell

Hell und sicher: Das Rücklicht von Busch & Müller

Hell und sicher: Das Rücklicht von Busch & Müller

Perfekte Bremsen: Hydraulische Scheibenbremsen von Magura

Perfekte Bremsen: Hydraulische Scheibenbremsen von Magura

Perfekter Komfort: Bequemer Sattel, gefederte Sattelstütze und luftgefederte Gabel

Komfort pur: Gut geformter Sattel und eine gefederte Sattelstütze

Komfort pur: Gut geformter Sattel und eine gefederte Sattelstütze

Bei der luftgefederten Gabel lässt sich auch die Dämpfung einstellen

Bei der luftgefederten Gabel lässt sich auch die Dämpfung einstellen

Senglarpedelecs: Leichte Elektrofahrräder „Made in Germany“

Unsere Pedelecs werden von erfahrenen Monteuren bei uns in Weinheim aufgebaut. Aus weit über 200 Teilen entsteht so in Handarbeit wahres Qualitätsprodukt an dem Sie sicher lange Spaß haben werden!

Klein und leistungsstark: Der Senglarantrieb im Hinterrad

Klein und leistungsstark: Der Senglarantrieb im Hinterrad

Das ist Qualität: Das Shimano SLX-Schaltwerk

Das ist Qualität: Das Shimano SLX-Schaltwerk

Hier im Bild: Umwerfer Shimano SLX

Hier im Bild: Umwerfer Shimano SLX

Senglar: Leichte Elektrofahrräder Made in Germany

Senglar: Leichte Elektrofahrräder Made in Germany

Da stellt sich natürlich auch die Frage: „Und was kostet das?“

Wir können Ihnen das gezeigte Fahrrad zum Preis von 2.879,- Euro anbieten.

Die Technischen Daten in Kurzform:
Es wiegt in der oben gezeigten vollständigen Ausstattung nur 22,9kg!
Der Akku hat 418Wh, die Reichweite beträgt rund 80km.

Sie haben Fragen zu diesem einzigartigen Elektrofahrrad für Wohnmobilisten?
Unsere Berater Christopher Herbert und Jochen Treuz stehen Ihnen unter +49 (0)6201/ 877 472 jederzeit für eine eingehende Beratung zur Verfügung.