Umbaubeispiel: Cube Reaction GTC pro Umrüstung zum Pedelec durch Senglar

von Jochen Treuz | 09.03.2013

Die Senglar-Umrüstung zum Pedelec des Cube Reaction GTX pro

Die Senglar-Umrüstung zum Pedelec des Cube Reaction GTX pro

Auch 2013 wollen wir hier besondere Umbauten vorstellen.
Dieses mal ist es ein wunderschönes Cube Reaction GTX pro, dass durch unseren Senglarantrieb zum Pedelec umgerüstet wurde.

Der Senglarantrieb im Hinterrad des Cube Reaction

Der Senglarantrieb im Hinterrad des Cube Reaction

Auch bei diesem Cube Reaction kommt unser Sattelstützenakku mit 418Wh zum Einsatz

Auch bei diesem Cube Reaction kommt unser Sattelstützenakku mit 418Wh zum Einsatz

Unauffällig: Der Controller in der Flaschentasche

Durch die Flaschentasche lässt sich der Controller sehr unauffällig unterbringen:

Alles im Bild: Controller in der Flasche, Senglarantrieb im Hinterrad

Alles im Bild: Controller in der Flasche, Senglarantrieb im Hinterrad

Nicht ganz einfach: PAS-Sensor am Carbonrahmen

Etwas schwieriger war die Unterbringung und Befestigung der PAS-Sensors zu lösen.
Der Carbonrahmen des Cube hat am Tretlager völlig andere Dimensionen als ein konventioneller Rahmen.
Hier waren gute Ideen gefragt:

Knifflig, aber gut gelöst: Der PAS-Sensor am Tretlager

Knifflig, aber gut gelöst: Der PAS-Sensor am Tretlager

Und hier ein anderer Blick auf Tretlager und PAS-Sensor

Und hier ein anderer Blick auf Tretlager und PAS-Sensor

Bedienelemente am Lenker

Schließlich musste noch Platz für das LED-Bedienelemet und das Daumengas am Lenker gefunden werden:

Volles Programm: Der Lenker ist bereit für verschiedene Anzeige- und Bedieninstrumente

Volles Programm: Der Lenker ist bereit für verschiedene Anzeige- und Bedieninstrumente

Fertig:

Ein sehr schönes und leichtes Pedelec mit Senglarantrieb

Ein sehr schönes und leichtes Pedelec mit Senglarantrieb

Ihr Umbauprojekt

Alles, was Sie für Ihr Umbauprojekt brauchen, finden Sie hier in unserem Senglar-Shop.

Lassen Sie sich von uns beraten!

Gerne beraten wir Sie auch bei Ihrem Umbauprojekt.
Unter der Mailadresse verkauf@senglar.de können Sie uns Bilder und Angaben zu Ihrem Rad machen.

Wir erstellen Ihnen dann gerne ein unverbindliches Angebot.
Sie können uns auch einfach anrufen: Unter +49 (0)6201/877472 erreichen Sie unser Beraterteam um Jochen Treuz.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Umbau durch uns

Wenn Sie Ihr Rad nicht selbst umbauen wollen oder können, übernehmen wir das für gerne Sie.
Die Umbaupauschale beträgt 169,- Euro für die Umrüstung von Fahrrädern, und 229,- Euro für Liegeräder und Trikes.

Abholung und Versand durch uns

Sie wohnen weiter weg?
Kein Problem: Für 89,- Euro Versandkosten lassen wir Ihr Rad bei Ihnen abholen, und schicken es Ihnen anschließend zum Pedelec umgebaut zurück.

So kommen Sie mit Kosten (abhängig von der gewünschten Ausstattung) ab etwa 1.060,- Euro zu einem von uns umgebauten Pedelec.