Neu: Das Senglar-Herbstpaket 2012 (Beleuchtung und Schutzbleche)

von Jochen Treuz | 27.09.2012

Die Grundausstattung für die Herbst-/Wintersaison: Das Senglar Herbstpaket 2012

Die Grundausstattung für die Herbst-/Wintersaison: Das Senglar Herbstpaket 2012


Der Sommer 2012 ist vorbei, aber die Pedelecsaison 2012 noch lange nicht!
Allerdings wird es später hell und früher dunkel und man muss häufiger mit Regen rechnen.

Wir haben daher das Senglar-Herbstpaket für Sie zusammen gestellt, mit dem Sie auch dann noch sicher mit Ihrem Pedelec unterwegs sein können.

Sie erhalten in unserem Herbstpaket eine sehr gute Beleuchtung (nicht nur gesehen werden, sondern auch selbst sehr gut sehen) und sehr schöne und leichte Schutzbleche aus Verbundwerkstoff (Sandwichbauweise aus Kunststoff und Aluminium).

Schlicht und einfach (gut): Das leichte Schutzblech aus Verbundwerkstoff

Schlicht und einfach (gut): Das leichte Schutzblech aus Verbundwerkstoff

Mit dem sehr hellen Scheinwerfer (40 Lux) übertreffen wir die Vorgaben des Gesetzgebers um 300%!

Der hochwertige LED-Scheinwerfer von Busch & Müller liefert superhelle 40 Lux

Der hochwertige LED-Scheinwerfer von Busch & Müller liefert superhelle 40 Lux

Das Rücklicht ist zur Montage an vorhandenen Gepäckträgern vorgesehen.

Der Clou des Ganzen: Die Beleuchtung läßt sich sowohl am vorhandenen Dynamo als auch am 36Volt-Akku betreiben.
Damit entsprechen wir sowohl den (veralteten??) Auflagen des Gesetzgebers wie auch dem häufigen Kundenwunsch, den vorhandenen Strom des Akkus für die Beleuchtung einsetzen zu können.

Senglar Herbstpaket 2012: Vorder- und Rückbeleuchtung können direkt am Senglarakku angeschlossen werden

Senglar Herbstpaket 2012: Vorder- und Rückbeleuchtung können direkt am Senglarakku angeschlossen werden

Die Schutzbleche sind schön, leicht und trotzdem robust.
Durch die mitgelieferten Edelstahlbügel lassen sich die Schutzbleche einfach und sicher am Pedelec montieren.
Sie sind in silber und schwarz lieferbar, und es gibt Ausführungen für 26 und 28 Zoll.

Durch die Edelstahlbügel einfach und sicher zu montieren

Durch die Edelstahlbügel einfach und sicher zu montieren

Das Senglar-Herbstpaket 2012 kann ab sofort im Senglarshop bestellt werden: Zur Bestellung

Das Senglar-Herbstpaket 2012: Beleuchtung und Schutzbleche

Das Senglar-Herbstpaket 2012: Beleuchtung und Schutzbleche

Umbaubeispiel: Cube-Hardtail wird mit dem Senglarantrieb zum leichten Pedelec

von Jochen Treuz | 23.09.2012

Das sieht gut aus: Cube-Hardtail wird mit dem Senglarantrieb zum leichten Pedelec

Das sieht gut aus: Cube-Hardtail wird mit dem Senglarantrieb zum leichten Pedelec

Wieder einmal konnten wir ein sehr schönes Hardtail mit unserem Senglarantrieb zum leichten Pedelec (etwa 19,3kg) umbauen.

Jedes Fahrrad ist anders, daher müssen immer wieder neue Lösungen für die Unterbringung von Controller, Akku und LED-Bedienelement gefunden werden.

Der Akku
Da bei diesem Rahmen kein anderer Platz gegeben ist, haben wir den Akku an der Sattelstütze untergebracht. Damit sind auch problemlos Fahrten im Gelände möglich.

Der Akku findet an der Sattelstütze Platz

Der Akku findet an der Sattelstütze Platz

Das LED-Bedienelement
Auf dem Lenker müssen viele Bedienlemente und Anzeigen untergebracht werden. In diesen Fällen verwenden wir Bar-Extender, auf Deutsch: Lenkerwerweiterungen.
So fand auch bei diesem Umbau das LED-Bedienelement an diesem Extrahalter seinen Platz.

Alles voll: Daher wurde das LED-Display an einem Extra-Halter befestigt

Alles voll: Daher wurde das LED-Display an einem Extra-Halter befestigt

Der Controller
Der Controller sollte immer möglichst nahe am Akkupack untergebracht werden. Außerdem wollen wir den Controller möglichst unauffällig unterbringen.

Schön gemacht: Der Controller ist unauffällig im Flaschenhalter untergebracht

Schön gemacht: Der Controller ist unauffällig im Flaschenhalter untergebracht

Der PAS-Sensor (=Tretsensor)
Mit unserem Senglarhalter läßt sich der PAS-Sensor in vielen Fällen befestigen, ohne dass die Tretkurbel auseinandergebaut oder abgezogen werden muß.

Einfach gemacht: Der PAS-Sensor mit dem Senglarhalter befestigt

Einfach gemacht: Der PAS-Sensor mit dem Senglarhalter befestigt

Der Senglarantrieb
Wie immer das Herzstück: Der kleine und kräftige Senglarmotor im Hinterrad.

Hier zu sehen: Der Senglarantrieb im Hinterrad

Hier zu sehen: Der Senglarantrieb im Hinterrad

Gerne beraten wir Sie auch bei Ihrem Umbauprojekt.
Rufen Sie uns einfach an: +49 (0)6201 877472 oder mailen Sie uns: info@senglar.de

Unsere Umbausätze finden Sie hier im Senglar-Shop

Neu: Senglar-Pedelec Cross Lady-nur 18,3kgNeu: Senglar-Pedelec Cross LadyNeu: Senglar-Pedelec Cross LadyNeu: Senglar-Pedelec Cross Lady

von Jochen Treuz | 14.09.2012

Das Senglar-Pedelec Cross Lady, nur 18,3kg

Das Senglar-Pedelec Cross Lady, nur 18,3kg

Um auch für Damen ein sportliches Pedelec anbeiten zu können, haben wir unser Senglar-Pedelec Cross mit einem Trapezrahmen aufgebaut.

Da dort aus Platzgründen kein Flaschenakku unterzubringen ist, haben wir unseren Sattelstützenakku ausgewählt.

Das Senglar-Pedelec Cross wiegt nur 18,3kg.
Damit ist auch der Transport des Rades auf einem Fahrradträger problemlos möglich.
Wenn Sie den Akku für den Transport abnehmen, sind nur noch sagenhafte 15,8kg zu bewegen.

Da wiegt manches konventionelle Fahrrad ohne Elektroantrieb mehr!

Ein komfortabler Sattel erlaubt auch lange Touren

Ein komfortabler Sattel erlaubt auch lange Touren

Am Vorderrad erlaubt eine einstellbare Single-Shock-Gabel das Befahren auch schlechteren Wegen.

Die einstellbare Gabel erlaubt die optimale Anpassung an das Fahrergewicht

Die einstellbare Gabel erlaubt die optimale Anpassung an das Fahrergewicht

Wie alle Senglar-Pedelecs ist auch das Cross Lady mit einem praktischen Seitenständer ausgestattet.

Senglarantrieb, Scheibenbremse, Drehmomentstütze und Seitenständer

Senglarantrieb, Scheibenbremse, Drehmomentstütze und Seitenständer

Lenker, Vorbau und Sattelstütze sind von Ritchey. Sie helfen dabei, das sehr geringen Gewicht von nur 18,3kg zu erreichen.
Wir wiegen übrigens unsere leichten Senglar-Pedelecs immer komplett fahrbereit, mit allen gezeigten und angebauten Teilen.

Das sieht gut aus: SLX-Schalthebel von Shimano, Scheibenbremse von Tektro und das Senglardaumengas

Das sieht gut aus: SLX-Schalthebel von Shimano, Scheibenbremse von Tektro und das Senglardaumengas

Die Schaltung (Schalthebel, Umwerfer, Tretkurbel und Schaltwerk) besteht vollständig aus SLX-Komponenten.
So macht das Schalten Spaß!

Hochwertig und leicht: Die Shimano SLX-Tretkurbel

Hochwertig und leicht: Die Shimano SLX-Tretkurbel

Beim Senglar-Pedelec Cross "Lady" ist der Controller hier unauffällig untergebracht

Beim Senglar-Pedelec Cross Lady ist der Controller hier unauffällig untergebracht

Seit 20.9.2012 können Sie dieses Rad in verschiedenen Größen und Farben in unserem Shop bestellen.

Zum Senglar-Shop.

Sie wollen mehr sehen?

Bei YouTube finden Sie weitere Bilder und Videoclips unter Senglar TV

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben, was Pedelecs und Umrüstsätze anbetrifft?

Kein Problem! Melden Sie sich einfach hier für unseren Newsletter an.

Neu: Das Senglarpedelec Classic mit Brooks-Sattel

von Jochen Treuz | 13.09.2012

Das Senglarpedelec Classic: Poliertes Alu und braunes Leder bestimmen die klassische Optik

Das Senglarpedelec Classic: Poliertes Alu und braunes Leder bestimmen die klassische Optik

Bei dem neuesten Senglarpedelec haben wir klassische Optik mit moderner Technik verbunden.
Entstanden ist das Senglarpedelec „Classic“.

Das passt: Ritchey-Classic-Lenker in poliertem Alu

Das passt: Ritchey-Classic-Lenker in poliertem Alu

Durch den Einsatz von poliertem Alu und „altem“ Leder entsteht das unverwechselbare Aussehen des Senglar „Classic„, das sofort die Blicke auf sich zieht.

Lenker und Vorbau aus poliertem Alu

Lenker und Vorbau aus poliertem Alu

Auch die Alu-Pedale passen mit ihrer abgerundeten Form perfekt zum Classic-Stil

Auch die Alu-Pedale passen mit ihrer abgerundeten Form perfekt zum Classic-Stil

Nur aufmerksame Betrachter entdecken den kleinen und leichten Senglarantrieb im Hinterrad dieses besonderen Pedelecs.

Wie immer bei Senglar: Im Hinterrad arbeitet der leichte Senglarantrieb

Wie immer bei Senglar: Im Hinterrad arbeitet der leichte Senglarantrieb

Let´s talk about leather…

Neuer Controller in altem Leder: Edle Teile von Brooks

Neuer Controller in altem Leder: Edle Teile von Brooks

In dieser Brooks-Ledertasche ist der Controller fast unsichtbar untergebracht

In dieser Brooks-Ledertasche ist der Controller fast unsichtbar untergebracht

Sogar die Lenkergriffe sind aus Lederscheiben gefertigt

Sogar die Lenkergriffe sind aus Lederscheiben gefertigt

Die Reifen: Komfortable Schwalbe Big Apple in klassischem Braun

Die Reifen: Komfortable Schwalbe Big Apple in klassischem Braun

High-Tech auch am Vorderrad

Das Vorderrad des Senglar Classic wird von einer Rock Shocks Reba geführt

Das Vorderrad des Senglar Classic wird von einer Rock Shocks Reba geführt

Die Lockout-Funktion der Reba-Gabel ist vom Lenker aus bedienbar

Die Lockout-Funktion der Reba-Gabel ist vom Lenker aus bedienbar

Das Senglarpedelec Classic schafft die Verbindung zwischen moderner Technik und klassischer Optik.
Es ist ab 20.9.2012 in unserem Onlineshop bestellbar: Zum Senglar-Shop

Neu: Schutzbleche für das Senglar-Pedelec „Cross“

von Jochen Treuz | 13.09.2012

Elegant und alltagstauglich: Das Senglar-Crosspedelec  mit Schutzblechen

Elegant und alltagstauglich: Das Senglar-Crosspedelec mit Schutzblechen

Rechtzeitig zur beginnenden Herbstzeit haben wir für unsere Senglar-Crosspedelecs Schutzbleche gesucht und gefunden, die die elegante Linie unserer Crossräder nicht stören und einen guten Schutz gegen aufgewirbeltes Wasser bieten.

Streng genommen, ist der Begriff „Schutzbleche“ hier nicht ganz richtig: Die von uns ausgewählten Schutzbleche sind in Sandwichbauweise ausgeführt.

Schlicht und einfach (schön): Die Schutzbleche aus Verbundwerkstoff

Schlicht und einfach (schön): Die Schutzbleche aus Verbundwerkstoff

Sie bestehen aus Alu-Kunststoff-Alu und verbinden so ein geringes Gewicht mit sehr guter Steifigkeit.
Die Befestigungsbügel bestehen aus Edelstahl.

Die Schutzbleche sind in Sandwichbauweise gefertigt

Die Schutzbleche sind in Sandwichbauweise gefertigt

Die Schutzbleche sind in schwarz und silber lieferbar.

Sie können demnächst zum Preis von 44,- Euro in unserem Shop bestellt werden.

Zum Senglar-Shop

Neu: Senglar Individual-Pedelecs: Wir bauen Ihr Wunschpedelec!

von Jochen Treuz | 12.09.2012

Reine Handarbeit: So entstehen alle Senglar-Pedelecs

Reine Handarbeit: So entstehen alle Senglar-Pedelecs

Immer wieder erhalten wir Anfragen, ob wir an unseren Pedelecs mit Senglarantrieb auch Anpassungen und Änderungen vornehmen können:
Ja, wir können!

So enstand die Idee, Senglar Individual-Pedelecs (was für ein Wort..) anzubieten.
Sie können hier mit uns Ihr Wunschpedelec zusammenstellen.
Da gibt es bei der Auswahl (fast) keine Grenzen.

Senglar-Pedelecs werden vollständig von Hand aufgebaut

Wie auch unsere anderen Senglar-Pedelecs, wird Ihr Traumrad dann vom ersten Speichennippel an hier in Weinheim Stück für Stück in Handarbeit aufgebaut.

Da wir hier immer auch besondere Teile einsetzen, betragen die Lieferzeiten für unsere Einzelstücke etwa 14-21 Tage.

Lassen Sie uns einfach einmal über Ihre Vorstellungen sprechen!

Sie erreichen uns täglich von 10h bis 18h (an Samstagen von 10h bis 13h) telefonisch unter: +49 (0) 6201 877 472.

Unser Team freut sich auf Ihren Anruf!

Sie können uns auch gerne Ihre Vorstellungen mailen

Erste Beispiele finden Sie bereits in unserem Senglar-Shop

Der Anfang: Zwei Räder für ein besonderes Zweirad von Senglar

Der Anfang: Zwei Räder für ein besonderes Zweirad von Senglar

Mehr sehen auf YouTube

Auch auf YouTube finden Sie unter www.senglar.tv einige Beispiele unserer Pedelecs.

Mehr lesen im Senglar-Newsletter

Der Senglar-Newsletter: Sie wollen auf dem Laufenden bleiben, was unsere Pedelecs und Umrüstsätze anbetrifft?
Kein Problem! Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an.
Das Senglar-Team um Jochen Treuz hilft Ihnen gerne weiter!

Neu: Senglar-Akkugepäckträger mit Federklappe

von Jochen Treuz | 12.09.2012

Der Senglar-Akkugepäckträger von der Seite

Der Senglar-Akkugepäckträger von der Seite

Der Senglar-Akkugepäckträger eignet sich zum Anbau an Fahrräder mit 26 Zoll- und 28-Zoll-Rädern, die hinten keine Federung haben.

Unser Akkugepäckträger wird mit allen Montageteilen geliefert und wiegt nur 950 Gramm.
Durch seine stabile Bauweise hat er eine Tragkraft von 25kg.

Er hat eine Federklappe zur schnellen Befestigung von kleinem Gepäck.
Das große Gepäck läßt sich sicher in vorhandenen Packtaschen auf dem Senglargepäckträger befestigen.
Dafür sind entsprechende Befestigungspunkte für Packtaschen vorhanden.

Aufnahmepunkte zur Befestigung der Packtaschen und die verstellbaren Halterungen des Senglar-Gepäckträgers

Aufnahmepunkte zur Befestigung der Packtaschen und die verstellbaren Halterungen des Senglar-Gepäckträgers

Durch diese Halterungen kann unser Gepäckträger an Fahrrädern mit
26 Zoll und 28 Zoll angebaut werden.

Zusätzlich ist es hier möglich, vorhandene Packtaschen einfach zu befestigen.

Auch diese Halter sind verstellbar und erleichtern die Montage

Auch diese Halter sind verstellbar und erleichtern die Montage

Mit diesen verstellbaren Haltern läßt sich unser Senglar-Gepäckträger leicht an nahezu jedem Fahrrad montieren.

Unser Akkugepäckträger kostet 69,- Euro zuzügl. Versandkosten

Unser Akkugepäckträger kostet 69,- Euro zuzügl. Versandkosten

Sie können unseren Akkugepäckträger hier bestellen.